Aus dem Shop

Isolde
Isolde
€159,95
Filzblüte
Filzblüte
€6,00
Dinkelkornkissen mit Quaste
Dinkelkornkissen mit Quaste
€19,95

Kunden-Login






Warenkorb

Beispiel

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

Fachbegriffe aus der Welt der Stoffe

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Begins with Contains Exact term
All | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | V | W
Page:  « Prev 1 2 3 4 5 Next »

All

Term Definition
PP
Kurzzeichen für Polypropylen.
PTFE
Kurzzeichen für Fluoro.
PVAL
Kurzzeichen für Polyvinylalkohol.
RA
Kurzzeichen für Ramie.
Samt
Spezialgewebe mit bis zu 2 mm hohem Flor, wird gegen den Strich verarbeitet.
Satin
Glatter Stoff aus Spinnfasergarnen mit dezentem Glanz. Die Oberfläche ist glatt und leicht glänzend, die Unterseite eher rauh und stumpf.
Schweizer Batist
Schweizer Batist weist eine Lochstickereimusterung auf, die meist bordürenartig angeordnet ist. Der Batist wird aus Mischgarnen mit natürlichen und synthetischen Faserstoffen hergestellt.
SE
Kurzzeichen für Seide (Maulbeerseide).
Seide
Seide ist eine endlose tierische Faser vom Kokon des Maulbeerspinners.
SI
Kurzzeichen für Sisal.
Spinnfasergarne
Spinnfasergarne gehören zu der Gruppe der einfachen Garne und werden unterteilt in die Garnarten: Kammgarn, Halbkammgarn, Streichgarn, Dreizylindergarn und Rotorgarn. Die Spinnfasergarne bestehen aus Stapelfasern wie z.B. Baumwolle, Wolle, Leinen etc. Die Stapelfasern werden zusammengedreht (versponnen).
Spitze
Durchbrochene luftige Textilien, allover oder als Kantenabschluss.
ST
Kurzzeichen für Tussahseide.
Stehvelours
siehe Velours
Streichgarn
Streichgarn gehört zu der Gruppe der Spinnfasergarne. Es besteht aus Wolle, feinen Tierhaaren oder Wollmischungen (kürzere Fasern). Streichgarn ist voluminös, rauh und ungleichmäßig. Verwendet wird es in Jacken- und Mantelstoffen z.B. Tweed, Flausch, Loden, etc.
Strichvelours
siehe Velours
Strickware
Alle Maschenwaren zusammengefasst.
Taft
Allgemeinbezeichnung für dichtgewebte Stoffe aus Seide oder Chemiefasern in Leinwandbindung. Typisch für Taftgewebe ist ihre Steifheit, ihr Rascheln und ihre Knitteranfälligkeit. Reiner Seidentaft ist sehr edel und empfindlich. Taft aus synthetischen Fasern ist preiswerter und robuster. Verwendung findet Taft in der Abendbekleidung und als Futterstoff.
Velours
Weicher, aufgerauhter Wollstoff mit kurzem, aufgerichtetem Flor (Stehvelours) oder niedergepreßtem Strichflor (Strichvelours). Ist der Flor noch länger, spricht man von Flausch. Velours wird für Mäntel und Jacken verwendet.
WA
Kurzzeichen für Angora.
Page:  « Prev 1 2 3 4 5 Next »
Glossary 2.5 is technology by Guru PHP